Srishti – Creation – Schöpfung

SRISHTIBANNER2
SRISHTIBANNER1
SRISHTIBANNER2
SRISHTIBANNER4
SRISHTIBANNER3
SRISHTIBANNER5
SRISHTIBANNER7
1610Srishti1072dpi

Vom 26./27. September – 09. Oktober 2017 ist das indische 32-köpfige Schulorchester der Sarala Birla Akademie (SBA) aus Bangalore mit Komponisten und Arrangeur / Leitung wieder zu Gast bei der Akademie der Kulturen NRW.

SRISHTI entstand 2016 in einer historisch erstmaligen Kooperation zwischen einer indischen Schule und einer deutschen Bildungseinrichtung, der Sarala Birla Akademie und der Akademie der Kulturen NRW, deren Artist in Residence, Dinesh Mishra / Kalashray Forum das Projekt initiierte. Uraufführung und Premieren wurden in Deutschland und den Niederlanden präsentiert.

Das 50-köpfige internationale Orchester mit Komponisten und Arrangeur besteht aus indischen jungen Musikern sowie Lehrern und Studierenden der Akademie der Kulturen NRW und anderer deutscher Musik- und Hochschulen. Die jungen Musiker realisierten die Performance in einer neuartigen, faszinierenden Fusion.

SRISHTI. Creation – Schöpfung
 ist eine Verschmelzung von Klängen, die sowohl in der Natur als auch im Universum resoniert. Musik beschwingt den menschlichen Geist, die Innenwelt und den Körper – maßgeblich dafür, den menschlichen Geist zu beflügeln. In der jüngsten Vergangenheit haben die Zunahme der elektronischen Musik sowie synthetisierte, digitale Töne eine Generation von Zuhörern so umgeben, dass es ihr abhanden gekommen ist, die Klänge der Natur zu genießen.

In der Sarala Birla Akademie hat die Abteilung für darstellende Kunst die einzigartige Natur der Musik erforscht, indem sie Töne aus der Natur mit den alten Hindustani Ragas und zeitgenössischer Weltmusik zusammengebracht hat.

Dr. K. K. Mishra

Dr. K. K. Mishra

Den Komponisten Dr. K.K. Mishra und Rohin Gabriel Joseph gelang die experimentelle Fusion östlicher und westlicher Klangwelten. Sie schufen eine einzigartige Verschmelzung von indischer und westlicher Musik mit klassischen Elementen und Naturklängen – die Symphonie SRISHTI.

Rohin Gabriel Joseph

Rohin Gabriel Joseph

Die Mischung aus der unverwechselbaren Natur dieser alten Ragas mit den Klangfarben indischer sowie westlicher Musik macht SRISHTI zu einem faszinierenden Erlebnis. Die Performance zielt darauf ab, die Ursprünge des Universums neu zu entdecken und die einzigartige Rolle des Klanges für die Welt – „Nada Brahma“ – zu erforschen –  die Kraft des Klanges im Prozess der Schöpfung – SRISHTI.

Die Akademie der Kulturen NRW erschafft in Kooperation mit jungen Musikern aus der Umgebung ein multikulturelles Musikprojekt. Gemeinsame Auftritte in Deutschland und Belgien sind geplant.

Konzerte – Wann & Wo:

SO 1. Oktober. 18h – Kulturzentrum Immanuelskirche, Sternstr.73, 42275 Wuppertal
Eintritt: Pay what you want / Zahl was du magst
VVK:
http://tickets.prokulturgut.net

DI  3. Oktober 18 h – Musikforum Ruhr, Viktoriastr 64, 44787 Bochum
Eintritt: Pay what you want / Zahl was du magst
VVK: http://tickets.prokulturgut.net

FR 6. Oktober 20h- Théâtre Universitaire Royal de Liège, Quai Roosevelt 1, 4000 Liège
Eintritt: Pay what you want / Zahl was du magst
VVK: http://tickets.prokulturgut.net

SO 8. Oktober 19h – Palais des Beaux-Arts, Rue Ravenstein 23, 1000 Bruxelles
Eintritt: Pay what you want / Zahl was du magst
VVK:  brussel.iticketsro.com/Bozar/

Weitere Information:  0234 5892040 (Reinhard Kreckel) oder adk@prokulturgut.net

Das Projekt wird in Kooperation mit dem Kalashray-Forum, der Musikschule Bochum, dem Musikforum Bochum,  Akademie der Kulturen NRW und der Schule der Künste des BOLA realisiert.

Herbergsweg 1, 44879
Bochum Dahlhausen
Postfach 101412, 44714 Bochum
Telefon: 0234-9411184 (10-18 Uhr)
und 0234 5892040

Das Projekt wird professionell medial (Audio/Video) dokumentiert werden.

Akademie_der_Kulturen_weblogo_QM

TICKETS – pay what you want

Impressionen der Entstehung von SRISHTI 2016:

Impressionen einer Probe von 2016