Antony Franz – Tanz

Antony Franz

Antony Franz – Tanz

Der 1992 geborene Antony Franz tanzt seit seinem achten Lebensjahr Hip Hop. Zudem trainiert er seit seinem 17. Lebensjahr eigenständig in Hip Hop-Formationen und nimmt regelmäßig mit Erfolg an Wettkämpfen teil.

Der Tanz ist seine Leidenschaft und aus diesem Grund studiert er seit 2013 modernen Tanz an der Folkwang Universität der Künste. Dort wird er unter anderem im klassischen Tanz ausgebildet, aber auch Nebenfächer wie Folklore, Improvisation und Flamenco gehören zum Programm.

 

Camila Scholtbach – Tanz

Camila Scholtbach

Camila Scholtbach

Die deutsch-chilenische Tänzerin studierte drei Jahre lang an einer Ballettschule in Santiago, bevor sie Ihren Abschluss in “Tanz und Performance” und in der “Wissenschaft der körperlichen Tätigkeit” an der Universidad de Chile machte. Es folgten weitere Tätigkeiten als Dozentin für Bodentechnik, Fitness und Tanz in Chile und Deutschland. Nach langjährigem Training beherrscht die Tänzerin verschiedene Stilrichtungen wie Breakdance, Rumba Cubana, Modern Dance, GoGo und Improvisation.
Ihre Perfomances zeigt sie seit 2008 auf internationalen Festivals und in verschiedenen Musicals sowohl im südamerikanischen als auch im europäischen Raum. Derzeit ist sie choreographische Assistentin und Tänzerin und übernimmt die künstlerische Leitung und das Konzept im Working Progress: Solo “Salz”.

Bild zum Download (1,4 MB)

Cheryl Friedrich – Tanz

Cheryl Friedrich (1995) absolvierte eine Tanzvorausbildung am Gymnasium Essen-Werden, bevor sie für das Tanzstudium an der Folkwang Universität der Künste angenommen wurde.
Ihr dortiger Schwerpunkt lag auf Modernem und Klassischem Tanz, aber auch Fächer wie Improvisation, Folklore und Flamenco kamen nicht zu kurz.

Cheryl Friedrich

Cheryl Friedrich

Darüber hinaus unterrichtet sie seit Anfang des Jahres Zeitgenössischen Tanz in Ratingen.

Isabelle Gilton – Yoga-Tanz

Isabelle Gilton

Isabelle Gilton

Mit einer über 10 jährigen Geschichte als Profi-Tänzerin in Frankreich hat Isabelle Gilton ihre Gaben als Tänzerin mit anderen Techniken bereichert. Ab dem Jahr 1993 bis heute bildet sie sich in Yoga-Therapie und Heilung fort – in Indien, Frankreich und Spanien.

Sie ist kreativ, innovativ und arbeitet als Heilerin und Choreographin. Isabelle Gilton beschäftigt sich seit einigen Jahren mit der Erforschung der Beziehung zwischen Kunst und Bewusstsein, was natürlich dazu geführt hat, Yoga mit Tanz und Malerei zu verschmelzen. So hat sie Ihre “Yoga Fusion Art” erschaffen.

www.yogafusionarte.blogspot.com.es

Isabelle lehrt Hatha und Kundalini Yoga, Transpersonale Psychologie, Numerologie / Astrologie und ist zertifiziert in verschiedenen Massagen (Ayurveda, Lymphdrainage  „vooder-System“, Reiki, Chi NeiTsang, japanischem Lifting, Gesichts-Reflexzonen- Massage)

Seit 2005 hat Isabelle ein alternatives Zentrum für Massage, Yoga, Kunst und Psychologie in der Casa Maro in Nerja, Malaga, Andalusien.

Pressefoto zum Download (2,4 MB)

MenschMaschine

Multimediale Show

MenschMaschine ist eine Live-Performance, die Animation, Tanz, Musik und Film kombiniert. Sie behandelt die Interaktion von Mensch und Maschine sowie Analogien in deren grundlegenden kognitiven Prozessen.

MenschMaschine

 

Jan Möllmer
Simon Baucks
Tristan Berger

Simon Baucks kommt aus Berlin und arbeitet neben seinem Studium als Fotograf, Filmemacher und Musiker.

Bild zum Download (2,2 MB)

Paulina Abufhele Meza – Tanz

Paulina Abufhele Meza ist Tänzerin, Choreografin, Dozentin und Produzentin.

Nach ihrem Abschluss in Tanz an der Univer­sidad de las Americas und der Universidad Academia Humanismo Cristiano in Chile zog es sie nach Europa und sie lebt seit Herbst 2013 im Ruhrgebiet, um weiteren Studien nachzugehen und interkulturelle künstlerische Projekte mitzugestalten.

Paulina Abufhele Meza

Paulina Abufhele Meza

Paulina wuchs in musisch geprägten familiären Verhältnissen auf und ist seit 2004 als Künstlerin in Tanzgruppen, Gruppen, Produktionen und Kulturprojekten verschiedener Themen tätig.

Von ihr in NRW produzierte Stücke wurden in 2015 unter anderem bei der Extraschicht in der Zeche Ewald, im Forum für Kunst und Architektur und bei der SteelerART 2014 präsentiert.

Pressefoto zum Download (5,6 MB)

 

Sal Mallen – bildende Kunst

sal mallenDer Katalane Sal Mallen ist ein vielseitiger bildender Künstler. Ausgezeichnet mit mehreren Designpreisen und Stipendien, lehrt er seit über zehn Jahren an Schulen und Universitäten.

Zuvor studierte er an der Universität von Castello Industriedesign und an der Universität Valencia Bildende Kunst. Sals Werke sind europaweit in öffentlichen Sammlungen, Messen und Ausstellungen zu sehen.

Beim Ruhrstadt-Festival und in der Akademie der Kulturen NRW bietet er Kunst-Aktionen, interdisziplinäre Seminare sowie Malerei- und Skulpturen-Workshops an.

http://www.mallen.pro/sal/start.html

Nach oben